Premiere in Schleswig-Holstein: Erster MarktTreff-Verein gegründet

Witzwort MT 25.06.2004 – Der landesweit erste MarktTreff-Verein ist jetzt in Witzwort (Kreis Nordfriesland) gegründet worden.

Damit wird ein neues Kapitel in der Gemeinde auf Eiderstedt aufgeschlagen: Die Vereinsmitglieder wollen sich intensiv für das MarktTreff-Projekt in ihrer Gemeinde engagieren, damit sowohl die Grundversorgung in Witzwort gesichert bleibt, als auch die Kommunikation zwischen den Menschen intensiviert wird.

Der neue Verein soll sich unter anderem um das Management der Treffpunkträume im MarktTreff kümmern, den Internet-Bereich pflegen, die Bevölkerung an das Projekt binden, aber auch Verträge mit Dienstleistern schließen.

Die von Wirtschaftsprüfer Dr. Stefan Mundt (BDO) vorbereitete Satzung ist so zukunftsorientiert ausgerichtet, dass der Vereinsvorstand die Teilnahme von Mitgliedern über elektronische Medien – wie zum Beispiel Videokonferenzen – zulassen kann.

1. Vorsitzender des Witzworter MarktTreff-Vereins ist Werner Arnold, 2. Vorsitzende Silvia Heep-Renfranz. Zum Schatzmeister wurde Andreas Ehrlich, zu Beisitzern Holger Drosdowski, Christian Fritsch, Birgit Paulsen und Sigurd Zukowski gewählt. „Ich engagiere mich ganz bewusst im Vereinsvorstand“, sagt MarktTreff-Betreiber Zukowski, „da der Treffpunkt- und Kommunikationsbereich so ungeheuer wichtig für einen erfolgreichen MarktTreff ist.“

Vereinsvorsitzender Werner Arnold sieht in dem neu gegründeten Verein ein ideales Forum, um ehrenamtliches Engagement zu bündeln. „Unsere Mitglieder bringen Kompetenzen aus unterschiedlichen Bereichen mit. Damit können sie den MarktTreff vielfältig unterstützen.“ Arnold hat bereits viele Ideen für neue Aktivitäten – von Ausstellungen lokaler Künstler bis zu Schülerprojekten. „Wir wollen die beiden Treff-Räume so nutzen, dass im MarktTreff ein lebendiger Dorfmittelpunkt entsteht.“

Bürgermeister Willi Berendt sagte dem Verein seine Unterstützung zu und freute sich, dass es gerade in Witzwort zur ersten Gründung eines MarktTreff-Vereins gekommen ist. Zudem zeigte er sich beeindruckt, wie engagiert viele Dorfbewohnerinnen und -bewohner die aktuelle Umgestaltung des MarktTreffs begleiten. „Sogar am Sonntag kommen viele Bürger in den MarktTreff, um bei den derzeit laufenden Umbauten des Ladens zu helfen.“ Die Vereinsgründung zeige, dass die Menschen in der Gemeinde den MarktTreff auch dauerhaft unterstützen wollten.

Für Hermann-Josef Thoben, Referatsleiter im schleswig-holsteinischen Innenministerium, ist in Witzwort mit dem dort gegründeten MarktTreff-Verein zum ersten Mal ein wichtiger neuer Baustein des landesweiten MarktTreff-Projektes realisiert worden. „Wir stärken damit den jeweiligen Standort. Und da bereits weitere Gemeinden die Gründung von MarktTreff-Vereinen vorbereiten, ist dies ein Zeichen dafür, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben.“