MarktTreff Christiansholm: Von Null auf Hundert in nur sechs Wochen

Christiansholm sh:z 08.08.2004 – Wer hätte das gedacht? Die kleine Gemeinde Christiansholm schickt sich an, MarktTreff-Geschichte zu schreiben. In nur sechs Wochen hat ein Team von engagierten Bürgern ein Veranstaltungsprogramm auf die Beine gestellt, das landesweit andere MarktTreffs in den Schatten stellt. Nun haben die Dorfbewohner einen Verein gegründet, um ihre Aktivitäten auf eine solide Basis zu stellen.


Das Tempo ist atemberaubend, das Angebot groß: In nur sechs Wochen haben Bürger aus Christiansholm und Umgebung den Holmer Krog zu einem echten Dorfmittelpunkt gemacht. Vom PC-Kurs für Einsteiger bis zum Klöntreff für Senioren: Die Räume der Gastwirtschaft eignen sich offensichtlich für Aktivitäten aller Art. Freitagabend setzten die Organisatoren mit der Gründung des Vereins „Holmer MarktTreff“ den vorläufigen Höhepunkt dieser rasanten Entwicklung. Einstimmig wählten die elf Gründungsmitglieder Birgit Gohr zur Vorsitzenden, Stellvertreterin ist Sünje Paulsen, Schatzmeister Sven Wilken.

Frank Eisoldt von der Lübecker Werbeagentur ews group und Koordinator des MarktTreff-Projektes, staunte nicht schlecht, als er am Freitagabend die Vereinsgründung unter Dach und Fach hatte. „Ich möchte Ihnen mein ehrliches Lob dafür aussprechen, dass Sie den Verein so schnell und zielsicher ins Leben gerufen haben. Das ist eine sehr gute Voraussetzung für die weitere Arbeit.“

Der Verein soll ins Vereinsregister eingetragen werden und besteht zurzeit aus den Gründungsmitgliedern Uwe Schäfer und Marco Bethke (Kern-Team und Gemeindevertretung), den Bürgermeistern Hartmut Bethke (Christiansholm) und Uwe Stuck (Meggerdorf) sowie den Kern-Team-Mitgliedern Sünje Paulsen, Susanne von Borstel, Margarethe Menzer, Carola Hirsch, Frauke Peters-Voßeler (Landfrauen), Birgit Gohr und Sven Wilken. Die Anschrift des Vereins ist identisch mit der der Vorsitzenden Birgit Gohr, Bahnhofstraße 5 in 24799 Christiansholm (04339/999447). Der Mitgliedsbeitrag wurde auf mindestens einen Euro pro Person und Monat festgelegt. Spenden und Fördermitglieder sind jederzeit willkommen.

Einmal im Monat will sich das Kern-Team treffen, um neue Angebote zu planen. Bis Oktober ist man ohnehin verplant. Im neuen Flyer, übersichtlich nach Monaten sortiert, ist aufgelistet, mit welchen Angeboten die Gemeinde ihre Bürger zum aktiven Dorfleben bewegen will. Besonders begeistert sind Carola Hirsch und Margarethe Menzer vom Spiele- und Klöntreff für Senioren. „43 Senioren haben mitgemacht und sich sehr wohl gefühlt“, sagt Carola Hirsch. Aber auch die anderen Angebote seien gut bis sehr gut angenommen worden, bestätigen andere Kern-Team-Teilnehmer.

Auch die Landeszeitung wird sich am MarktTreff mit einem eigenen Angebot beteiligen. Am Donnerstag, dem 26. August (15 Uhr), sind alle Jugendlichen in den MarktTreff eingeladen. Unter der Überschrift „Landjugend macht Zeitung“ können Mädchen und Jungen selber Berichte schreiben und fotografieren. Wer nur zuschauen möchte, ist im Holmer Krog ebenfalls willkommen.