NDR 1 Welle Nord erweitert regionale Berichterstattung und sein Musikprogramm

Kiel MT 14.09.2004 – Der Norddeutsche Rundfunk in Schleswig-Holstein ist mit seinem Programm von NDR 1 Welle Nord noch dichter an seine Hörerinnen und Hörer herangerückt. „Noch mehr Regionales, neue Moderatoren, Musikwünsche rund um die Uhr: Das erwartet die Schleswig-Holsteiner jetzt auf der NDR 1 Welle Nord“, sagt Hörfunkchefin Elke Haferburg, die den NDR im landesweiten Beirat des MarktTreff-Projektes vertritt.

 

Elke Haferburg, NDR-Hörfunkchefin
des Landeshauses Kiel

„Wie die MarktTreffs ist die NDR 1 Welle Nord In Schleswig-Holstein zu Hause‘. Beiden ist gemeinsam, dass sie sich an den Menschen vor Ort orientieren und auf ihre Wünsche eingehen.“ Deshalb unterstütze das NDR Landesfunkhaus Kiel auch das beispielhafte MarktTreff-Projekt, bei dem die Kommunikation zwischen den Menschen eine so große Bedeutung habe.

In den regelmäßigen Sendungen aus den Studios Flensburg, Heide, Kiel, Lübeck und Norderstedt bietet die NDR 1 Welle Nord jetzt noch mehr Informationen aus Schleswig-Holstein. Aktuelle Nachrichten und das regionale Wetter gibt es stets um 12.30 und 16.30 Uhr, die Veranstaltungstipps um 9.30 Uhr. Einzigartig sind auch die regionalen Sportberichte am Wochenende im „Nordsport“ zwischen 17.00 und 18.00 Uhr.

„Die NDR 1 Welle Nord haben wir mit mehr Unterhaltung, mehr Information und noch mehr Hits und Oldies attraktiver gemacht“, so Elke Haferburg. Jens-Peter Beiersdorf ist der neue Morgen-Moderator und präsentiert im Wechsel mit Christian Schröder die Sendung „Guten Morgen Schleswig-Holstein“ (5.30-9.00 Uhr). Beiersdorf ist ein waschechter Schleswig-Holsteiner und passionierter Hobby-Segler. Seine Kindheit und Schulzeit verbrachte der 38-jährige in Eutin. „Der Mittag“ (12.00-14.00 Uhr) ist die neue Moderationszeit von Gerrit Derkowski. Ralf Huber präsentiert abends zwei Stunden lang Musikwünsche in „Hits & Oldies“ (18.00-20.00 Uhr). Petra Wanitschka und Michael Meyer sind das Team für gute Nachmittagsunterhaltung (14.00-18.00 Uhr), vormittags (9.00-12.00 Uhr) sind Sabine Vesper und Uwe Arkuszewski am Mikrofon.

„Damit zeigen wir insgesamt, dass regionale Kompetenz im Sinne unseres Slogans ,In Schleswig-Holstein zu Hause‘ bei der NDR 1 Welle Nord ganz groß geschrieben wird“, betont Hörfunkchefin Haferburg. „Ich kann mir daher gut vorstellen, dass wir zukünftig immer wieder aus den MarktTreff-Standorten und von dem Engagement der Menschen dort berichten werden.“