Jugendrotkreuz und Jugendfeuerwehr beim MarktTreff erfolgreich im Einsatz

Premiere in Kasseedorf: Erste gemeinsame Aktion von landesweiten MarktTreff-Partnern

K a s s e e d o r f MT 21.09.2004 – Dichte Rauchschwaden quollen aus dem Gebäude des MarktTreff-Imbiss in Kasseedorf: Die Jugendfeuerwehr rückte an, Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten bargen „Verletzte“, um die sich das Jugendrotkreuz Kasseedorf kümmerte.

 

An ihrem gemeinsamen Aktionstag stellten Jugendfeuerwehr und drei Ortswehren sowie das Jugendrotkreuz und der DRK-Ortsverband ihre ehrenamtliche Arbeit mit Rettungsübungen vor und machten zugleich auf die Angebote des Kasseedorfer MarktTreffs aufmerksam.

 

„Wir hoffen, dass dieser landesweiten Premiere einer gemeinsamen Aktion von MarktTreff-Partnern noch viele an anderen Standorten folgen werden“, sagte Hermann-Josef Thoben, Referatsleiter aus dem schleswig-holsteinischen Innenministerium.

 

 
 
Feuerwehr beim Kasseedorfer „Brandeinsatz“.   Ein „Verletzter“ wird vom Jugendrotkreuz versorgt.   In Kasseedorf im Einsatz: Jugendfeuerwehr und Jugendrotkreuz.
         

   

Eine „Verletzte“ wird fachgerecht geschminkt.

  Die Presser interviewt Jugendrotkreuzler.   Fahrzeug der Jugendfeuerwehr Kasseedorf.
         
 
 

Jugendfeuerwehr bereit zum Einsatz.

  Die Einsatzfahrzeuge rollen an.   Die „Verletzte“ wird sofort versorgt.
         
   
Die Jugendfeuerwehr sichert den Brandherd.   Einsatz beendet: Die Atemschutzgeräte werden abgenommen.   Das Feuerwehrfahrzeug wird nach dem Einsatz wieder klargemacht.
         
   
Beobachteten die Übung: Bürgermeister Niels Schwarz, Ortswehrführer Klaus Jähnke und Hermann-Josef Thoben (Innenministerium Kiel, v. l. n. r.)   Die Jugendfeuerwehr rückt an.
  Mit Atemschutz zum "Brandherd".