Neue Ernte und leckeres Wild - das Herbstangebot in den MarktTreffs

MT 24.9.2004 – Kühlere Temperaturen, Morgennebel und „kürzere Abende“ – so kündigt sich der Herbst wettermäßig an. In kulinarischer Hinsicht sind die Boten dieser Jahreszeit die zahlreichen Spezialitäten aus Wald und Feld. Die Regale der MarktTreffs sind gefüllt mit saisonalen Köstlichkeiten aus der Region – je nach Standort mit individuellen Produkten.


Der MarktTreff Harms in Kirchbarkau (Landkreis Plön) zeichnet sich durch seine schleswig-holsteinischen Wildspezialitäten aus: Ragout, Braten, Steaks, Pasteten und Salami. Wild ist vitaminreich, fettarm, leicht verdaulich und garantiert ohne Zusatzstoffe. Wildgerichte schmecken daher nicht nur einfach gut, sondern liegen voll im Trend der gesunden und bewussten Ernährung.

Herbstlich geschmückt: der
MarktTreff in Kasseedorf

Der MarktTreff des Betreiberehepaars Baasch in Probsteierhagen (Landkreis Plön) mit seinem umfangreichen Frischesortiment bietet derzeit sämtliche Gemüseattraktionen des Herbstes an: von Äpfeln über Kürbis und Pilze bis Zucchini ist alles vorhanden. Achtung: Anlässlich der Gewerbeausstellung auf Schloss Hagen ist der MarktTreff Baasch am Wochenende, 25./26. September, auch sonntags geöffnet!

Betreiberin Linda Körber vom – jetzt herbstlich geschmückten – MarktTreff in Kasseedorf (Kreis Ostholstein) bietet die ersten deutschen Äpfel der Saison an: „Backen Sie Ihrer Familie damit einen leckeren Apfelstrudel. Alle weiteren Zutaten wie Blätterteig, Rosinen, Zucker, Zimt und Ei zum Bestreichen finden Sie ebenfalls in unserem MarktTreff!“ Für den Frühstückstisch sowie als Geschenk empfiehlt Frau Körber frischen Imkerhonig aus der Region.

Im MarktTreff in Steinfeld (Kreis Schleswig-Flensburg) wird als Herbstaktion Obst und Gemüse von dortigen Erzeugern in Großgebinden zu attraktiven Preisen angeboten. Dazu Betreiber Norbert Matzen: „Zu Steckrüben und Weißkohl aus Dithmarschen empfehle ich Ihnen unser Qualitätsfleisch von Landwirten aus der Region. Und ab Oktober ist mittags wieder Rübenmus und Grünkohlverkauf. Bitte beachten Sie dazu unsere Aushänge!“

Bei Maret Bruhn und ihrem Team im MarktTreff Neuwittenbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde) liegt Herbstgemüse aus biologischem Anbau für die Kundschaft bereit: Maiskolben, Rauke – oder italienisch Ruccola –, frischer Dill, Kartoffeln mit klingenden Namen wie Leila, Linda und Simone und Hokkaido-Kürbis, einer ursprünglich aus Japan stammenden und besonders würzig schmeckenden Kürbissorte.

Profitieren Sie vom entspannten Einkaufen vor Ort und besuchen Sie die MarktTreffs in Ihrer Nähe. Die Adressen ersehen Sie aus der Seite „Standorte“ (Ortsnamen anklicken).