Generationenfreundliches Einkaufen: Erster MarktTreff ausgezeichnet

T e t e n h u s e n MT 01.11.2012 - Gleich dreimal ist Kaufmann Volker Stiefel, der auch den MarktTreff Tetenhusen (Kreis Schleswig-Flensburg) betreibt, jetzt vom Einzelhandelsverband Nord (EHV Nord) für „Generationenfreundliches Einkaufen" ausgezeichnet worden. Alle drei von Stiefel geführten TopKauf-Lebensmittelgeschäfte - in Tetenhusen, Hohn und Rendsburg - sind entsprechend der anspruchsvollen Kriterien des Qualitätszeichens erfolgreich zertifiziert worden.

 

Die Auszeichnung, die Monika Dürrer, Geschäftsführerin beim EHV Nord, an Volker Stiefel überreichte, erhalten Einzelhandelsunternehmen, die das Einkaufen für Alt und Jung sowie für Menschen mit größerem oder kleinerem Handicap so angenehm und bequem wie möglich machen. Im Beisein von Tetenhusens Bürgermeister Jürgen Kroll, Christina Pfeiffer vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein sowie MarktTreff-Projektmanager Ingwer Seelhoff nahmen Geschäftsinhaber Stiefel und Markt-Leiter Rene Schneider die entsprechende Urkunde entgegen. Unmittelbar zuvor waren die Qualitätszeichen bereits an Stiefels TopKauf-Läden in Hohn und Rendsburg überreicht worden.

 

„Sie haben den richtigen Blick und das gute Gespür für das, was Kunden heute wollen", sagte Monika Dürrer. „Wir alle sind tagtäglich gefordert und oft gestresst. Da soll es wenigstens beim Einkaufen so barrierearm und bequem wie möglich zugehen. Dafür steht das Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen." Alle drei TopKauf-Märkte seien hell, großräumig und böten viele Services und Hilfestellungen, die Kunden jeden Alters schätzten, lobte Dürrer die Leistung von Stiefel und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. „Und dass drei Geschäfte gleichzeitig ausgezeichnet werden, ist schon etwas ganz Besonderes."

 

„Wir lieben unsere Kunden und wir tun eine Menge, damit sie sich bei uns wohl fühlen und wiederkommen. Die Oma mit Enkel genauso wie die gestresste Managerin, der Herr im Rollstuhl, der junge Vater - wir sind für alle da!", betonte Stiefel seine Leidenschaft für den Handel. Das Logo für generationenfreundliches Einkaufen - eine weiße Einkaufstasche auf Rädern auf orangefarbenem Grund - klebt jetzt an allen Eingangstüren der drei Läden von Volker Stiefel.

 

Das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen" wird seit März 2009 von der Einzelhandelsorganisation vergeben. Geschäfte jeder Art werden nach 58 Kriterien auf ihre Generationenfreundlichkeit hin geprüft. Im Verbandsgebiet des EHV Nord sind bereits über 150 Geschäfte zertifiziert. Mit dem TopKauf-Laden in Tetenhusen erhielt erstmals ein MarktTreff das besondere Qualitätszeichen.

 

Besondere Auszeichnung für den MarktTreff in Tetenhusen: Monika Dürrer, Geschäftsführerin des Einzelhandelsverbandes Nord in Kiel, überreichte Kaufmann Volker Stiefel (r.) und Marktleiter Rene Schneider die Urkunde - mit ihnen freuten sich Tetenhusens Bürgermeister Jürgen Kroll (l.) und Christina Pfeiffer vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (2. v. l.).