Erfolgreiche Premiere in Kiel: Erster gemeinsamer Auftritt zum „Tag der Regionen“

K i e l  MT 14.10.2009 – Eine landesweite Premiere gab es jetzt während des 8. Kieler Bauern- und Regionalmarktes: Zur bundesweiten Aktion „Tag der Regionen“ präsentierten MarktTreff und andere Kooperationspartner aus ganz Schleswig-Holstein erstmals Aktivitäten und Projekte auf dem Alten Markt in der Landeshauptstadt. Die Schirmherrschaft über die Aktion im Norden hatte Minister Dr. Christian von Boetticher.

 

 

Im zentralen Informations- und Aktionszelt stellten sich unter dem diesjährigen Motto „Kurze Wege“ zahlreiche Akteure vor, die die ländliche Entwicklung im nördlichsten Bundesland vorantreiben: das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, die Akademie für die Ländlichen Räume Schleswig-Holsteins e. V., mehrere der 21 AktivRegionen und das landesweite Projekt MarktTreff. Den kulinarischen Part der starken schleswig-holsteinischen regionalen Netzwerke übernahm mit zehn Zeltständen der FEINHEIMISCH e. V., der Leckereien mit frischen Produkten aus den AktivRegionen bot – von Salzauer Shiitakepilzen bis zu Wurst aus Ziegenfleisch. 

 

MarktTreff rückte zum „Tag der Regionen“ bürgerschaftliches Engagement, regionale Produkte und Dienstleistungen in den Fokus. „Dies gelingt uns bei MarktTreff in überzeugender Weise“, sagte Hermann-Josef Thoben, Referatsleiter im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MLUR). Schleswig-Holstein sei insgesamt mit seinen Initiativen und Projekten in diesen Bereichen einer der Schrittmacher in Deutschland.

 


 

 

Das MLUR setze in allen ländlichen Bereichen mit der Förderinitiative AktivRegion zielgerichtet Impulse, so Thoben, um regional positive und nachhaltige Entwicklungen zu initiieren oder zu verstärken – für mehr Wirtschaftskraft, neue Partnerschaften und mehr Lebensqualität. So hätten mittlerweile 21 AktivRegionen ihre Arbeit aufgenommen und bereits eine Reihe von Projekten auf den Weg gebracht.

 

Die Akademie für die Ländlichen Räume Schleswig-Holsteins (ALR) koordiniert dabei die Zusammenarbeit der AktivRegionen und knüpft das Kooperationsnetzwerk immer enger. Torsten Sommer von der Akademie wie auch Hermann-Josef-Thoben bewerteten die „Tag der Regionen“-Premiere in Kiel als ersten guten Schritt, um verstärkt in die Öffentlichkeit zu gehen. Sommer: „Auch wenn das Wetter nicht an allen Tagen mitgespielt hat, so war allein das Miteinander der teilnehmenden Akteure  schon ein großer Gewinn.“ Eine Einschätzung, die Regionalmanager Heinz-Dieter Gröning von der AktivRegion Mittelholstein teilt. Für einen Auftakt könne man absolut zufrieden sein.

 

In Kiel informierten neben MarktTreff Schleswig-Holstein die AktivRegionen Mittelholstein, Wagrien-Fehmarn, Hügelland am Ostseestrand, Holsteiner Auenland, Eider-Treene-Sorge, Südliches Nordfriesland, Schwentine – Holsteinische Schweiz, sowie Eider- und Kanalregion Rendsburg über ihre aktuelle Arbeit und Projekte.

 

 

Weiterführende Informationen im Internet:

 www.aktivregion.schleswig-holstein.de - www.alr-sh.de - www.feinheimisch.de - www.tag-der-regionen.de