Malaktion in den MarktTreffs: "Mutti ist die Beste!"

K i e l  MT 12.05.2009 - Zahlreiche Kinder aus ganz Schleswig-Holstein griffen zu Pinsel, Farben und Klebetube. Fleißig wurde gemalt und gestaltet für den MarktTreff-Malwettbewerb „Mutti ist die Beste!". Das Ergebnis der gemeinsamen Aktion der MarktTreffs: rund 250 Bilder, die nicht nur den Müttern viel Freude bereiten.

Im MarktTreff Gülzow (Kreis Herzogtum Lauenburg) war die Malaktion ein voller Erfolg. „Wir haben wirklich tolle Kunstwerke von den Kindern bekommen - und die Auswahl der drei schönsten Bilder wird für die Jury bestimmt nicht einfach", so Betreiber Detlef Schweim. Alle Bilder können im MarktTreff bestaunt werden. Am Sonntag, den 24. Mai, werden die Gewinner bei einem Familienfrühstück im MarktTreff bekannt gegeben.

 

In Brodersby (Kreis Schleswig-Flensburg) haben sich acht Kinder an der Aktion beteiligt. Am 13. Mai kommt die Fachjury zusammen, um gemeinsam die Gewinner zu ermitteln. Die Siegerbilder werden im MarktTreff ausgestellt und am Samstag, den 16. Mai von MarktTreff-Leiter Alf Schmidt prämiert.

 

Beim MarktTreff Probsteierhagen (Kreis Plön) wurden die drei Erstplatzierten gleich telefonisch über ihren Gewinn benachrichtigt. „Die haben sich riesig gefreut", so MarktTreff-Betreiber Matthias Baasch. Am Freitag, den 8. Mai wurde zur feierlichen Preisverleihung in den MarktTreff eingeladen. Auch die Kinder, deren Werke sich nicht auf den ersten Rängen platzierten, können sich über einen Trostpreis freuen.

Baasch: „Die jungen Künstler können sich im MarktTreff Wundertüten und Bälle abholen."

 

In Ladelund (Kreis Nordfriesland) freut sich Bürgermeister Rüdiger Brümmer darüber, dass gleich 21 zeichenfreudige Kinder teilgenommen haben. 

 

Die Wettbewerbsjury in Witzwort (Kreis Nordfriesland) hat eine Menge Arbeit hinter sich - etwa 100 Bilder waren zu sichten und zu bewerten! MarktTreff-Betreiber Maik Schultze: „Die Kindergarten- und Schulkinder haben ihre Kreativität wirklich unter Beweis gestellt, ich bin schwer beeindruckt!" Dieser  Einsatz wurde belohnt - „Blues Breakfest" hieß es am Samstag, den 9. Mai vor dem MarktTreff Witzwort. Bei schönstem Wetter wurde gefeiert, geschwoft - und Betreiber Schultze hat die drei Gewinner ausgezeichnet, die um die Wette strahlten.

 

Ronja Nymand, MarktTreff Witzwort   MarktTreff Betreiber Maik Schultze und Gewinnerin Jenny Bertram

Ronja Nymand, Jenny Bertram (v.l.n.r.) und Wenke Fest (ohne Foto) haben den Malwettbewerb in Witzwort gewonnen.

Betreiber Maik Schultze (2. Foto links) überreichte die Preise.

 

In einigen MarktTreff-Standorten haben sich leider nur wenige „Jung-Picassos" an dem Wettbewerb beteiligt. Stellvertretend äußerte sich Frank Spingel, Betreiber des MarktTreffs Haselund (Kreis Nordfriesland) enttäuscht über die geringe Teilnahme an der Malaktion. „Trotz Aushangs in Kindergarten und Schule haben nur drei Kinder ihre Bilder abgegeben." So gab es aber in Haselund keine Verlierer. Spingel: „Alle drei Künstler haben am vergangenen Samstag strahlend ihre Preise abgeholt."

 

„Einen ersten, zweiten und dritten Platz gab bei uns nicht, dafür aber drei glückliche Hauptsieger", berichtet Susanne Pahl vom MarktTreff Alt Duvenstedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde). Diese holten sich am vergangenen Freitag freudig ihre Tolk-Schau-Eintrittskarten und Naschereien ab. Insgesamt waren 30 wunderschöne Werke im MarktTreff eingegangen. Alle Zeichenkünstler wurden mit Lollis für ihren Fleiß belohnt.

 

Drei Zeichenwillige und somit drei Gewinner hat auch Stadum (Kreis Nordfriesland) zu verzeichnen. Ein Mitarbeiter des Freizeitparks Tolk-Schau überreichte höchstpersönlich jeweils zwei Eintrittskarten an die strahlenden Sieger.

 

Für die jeweiligen Ortssieger ist der Wettbewerb noch nicht zu Ende, sie dürfen noch weiter auf den ersten Platz im landesweiten Wettbewerb hoffen. In der Endausscheidung, bei der der landesweite MarktTreff-Beirat unter Vorsitz von Minister Dr. Christian von Boetticher entscheidet, winken attraktive Preise - Eintrittskarten für den Hansapark Sierksdorf, das Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum in Molfsee und den Tierpark Arche Warder.