Steigendes EM-Fieber auf dem Lande

K i e l  MT 12.06.2008 - Die MarktTreffs sind mit Schwung in die Fußball-EM gestartet. Außer Fan-Artikeln, Fahnen und Fußballstickern gibt es im MarktTreff Haselund (Nordfriesland) sogar Fußballbrötchen. Und in Probsteierhagen (Kreis Plön) bekam jeder Kunde zum Eröffnungsspiel eine Deutschlandfahne fürs Auto geschenkt.

Im MarktTreff Jörl (Kreis Schleswig-Flensburg) wurde es am Sonntag eng: Direkt nach einem - vom TSV Jörl organisierten - Handballturnier ging es weiter zur Fußballübertragung in die Räume des MarktTreffs. Auf einer Großleinwand überträgt der TSV dort alle deutschen Spiele. Nach dem ersten Sieg der deutschen Mannschaft wird auch bei den weiteren Spielen wieder ein volles Haus erwartet.  

 

Die Räume des MarktTreffs Hasenkrug (Kreis Segeberg) sind mit Girlanden und Fußballdekoration für die Übertragung der Deutschlandspiele hergerichtet. Am vergangenen Sonntag wurden bereits 25 Fußballfans gezählt. Bürgermeister Bernd Aszmoneit erwartet zu den nächsten Spielen noch mehr Gäste.

 

Im MarkTreff Negernbötel (Kreis Segeberg) werden alle EM-Spiele übertragen. Hier versammelten sich am Sonntag über zwei Dutzend Zuschauer in Fan-Kluft und verfolgten mit Spannung das Deutschlandspiel. Dazu gab es kühle Getränke und Gegrilltes. „Falls unsere Elf ins Finale kommt, gibt es bei uns etwas Besonderes vom Grill", verspricht Betreiber Jürgen Frenz.

 

Besonders sportlich ging es am vergangenen Sonntag auf dem Dorfplatz vor dem MarktTreff Gülzow (Kreis Herzogtum Lauenburg) zu. Dort wurde bei schönstem Sonnenwetter der Tag des Sports veranstaltet. Gestartet wurde um 10 Uhr mit einem Marathonlauf, Frühschoppen und Live-Musik. Für die Jugendlichen organisierte die Fußballabteilung des TSV ein „Gaudimax Turnier". Auch die kleineren Kicker hatten die Möglichkeit, mit Riesenfußbällen zu trainieren oder sich am Kickertisch zu beweisen. Abends versammelten sich geschminkte und mit Fahnen und Hüten ausgestattete Fans, um das Auftaktspiel der deutschen Nationalelf zu sehen. Betreiber Detlev Schweim zeigt sich mit der Resonanz rundum zufrieden und freut sich auf die nächste Übertragung. Den Getränkeausschank übernimmt die Freiwillige Feuerwehr, um die Verpflegung kümmert sich bei jedem Spiel ein anderer Verein. Zum zweiten Spiel der Deutschen bereitete die CDU Gegrilltes und kleine kroatischen Kreationen vor - passend zum gegnerischen Team von Jogi Löws Kickern.