MarktTreff zu Gast bei den Landfrauen und dem Gemeindetag

N e u m ü n s t e r / B ü s u m MT 15.11.2007 - Gleich auf zwei landesweiten Veranstaltungen informierte das MarktTreff-Projekt jetzt über den aktuellen Entwicklungsstand und die vielfältigen Möglichkeiten, die MarktTreffs bei der Nahversorgung und für bürgerschaftliches Engagement bieten. Auf der Arbeitstagung der 82 schleswig-holsteinischen LandFrauenVereine in der Stadthalle Neumünster war MarktTreff ebenso präsent wie bei der Delegiertenversammlung des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages (SHGT) in Büsum.

Zum vierten Mal fand die Arbeitstagung des LandFrauenVerbandes in Neumünster statt. Auf der Tagesordnung standen die Vorbereitung des Verbandsjahres 2008 und das Schwerpunktthema „Privatisierung der Deutschen Bahn AG". Dabei wurde über die Auswirkungen für den ländlichen Raum informiert und diskutiert, um einen Standpunkt des LandFrauenVerbandes zu erarbeiten. Präsidentin Helga Klindt wies in ihrer Begrüßung darauf hin, dass das MarktTreff-Projekt ganz bewusst auf der Tagung wie schon beim LandFrauenTag 2007 vorgestellt werde. „MarktTreff in Schleswig-Holstein macht Furore", so Klindt. Deshalb sei das Modellprojekt vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgewählt worden, sich auf der Internationalen Grünen Woche 2008 in Berlin in der Halle des BMELV umfassend zu präsentieren.

     
Der LandFrauenVerband Schleswig-Holstein traf sich zur Arbeitstagung in Neumünster.   In der Stadthalle Neumünster präsentierte sich das MarktTreff-Projekt den Landfrauen mit aktuellen Informationen.
 

Auf der Delegiertenversammlung des SHGT im Gäste- und Veranstaltungszentrum Büsum waren interne Schwerpunkte unter anderem der Situationsbericht 2007 des Landesgeschäftsführers Jörg Bülow sowie das Kommunale Jahr der Feuerwehren 2008. Im öffentlichen Teil diskutierten nach einer Einführung durch den SHGT-Landesvorsitzenden Volker Dornquast die Delegierten mit Vertretern fast aller Landtagsfraktionen über das Thema „Kommunalwahl in Schleswig-Holstein: Starke Gemeinden für 2020". Daran nahmen Karsten Jasper (CDU), Monika Heinold (Bündnis90/Die Grünen), Günther Hildebrand (FDP) und Anke Spoorendonk (SSW-Fraktionsvorsitzende) teil.

 

Die Delegierten hatten die Gelegenheit, sich umfassend am MarktTreff-Stand über das erfolgreiche schleswig-holsteinische Projekt und Einbindungsmöglichkeiten in die geplanten AktivRegionen gerade beim Thema Nahversorgung im ländlichen Raum zu informieren. „Da der SHGT sich auf seiner Versammlung mit der Stärkung der Gemeinden für die Zukunft intensiv beschäftigt", so SHGT-Geschäftsführer Bülow, „passt gerade MarktTreff hier ausgezeichnet dazu." Hier würden - mit aktiver Unterstützung durch den SHGT als Partner - ganz pragmatisch Wege aufgezeigt und realisiert, die Lebensqualität im ländlichen Raum zu verbessern.

     
Zur Delegiertenversammlung kam der Schleswig-Holsteinische Gemeindetag im Büsumer Gäste- und Veranstaltungszentrum zusammen ...   ... und zahlreiche Tagungsteilnehmer informierten sich über die Möglichkeiten von MarktTreff und AktivRegion.