MarktTreff-Kunden nutzen gern die Bonuskarte

Kiel  MT - 18.04.2007  Seit gut einem Monat läuft die Bonuskarten-Aktion in MarktTreff-Standorten - und die Kunden sind begeistert. In Beidenfleth, Großsolt, Gülzow, Kirchbarkau, Probsteierhagen und Witzwort können Kunden sich bei jedem Einkauf ab zehn Euro ein Feld auf ihrer Bonuskarte abstempeln lassen. Ist die Karte komplett gefüllt, gibt es einen Becher Kaffee und belegte Brötchen oder Kuchen umsonst. Der Clou: den neuen MarktTreff-Becher, in dem der Kaffee serviert wird, dürfen die Kunden anschließend behalten.

Diese Bonuskarte können sich die Kunden in den sechs MarktTreffs abstempeln lassen.
Kunden können sich Bonuskarten abstempeln lassen.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz auf die Bonuskarte", erzählt Heinz-Jürgen Harms, Betreiber in Kirchbarkau. „Die Kunden haben sehr schnell ihre Vorteile erkannt und einige treffen sich bei uns im MarktTreff schon zu einem gemeinsamen ‚Bonuskarten-Frühstück‘. Das macht Freude und ganz nebenbei wird auch noch eingekauft", sagt Harms schmunzelnd.

 

So wie in Kirchbarkau ist auch in anderen Gemeinden die Aktion positiv angenommen worden. Matthias Baasch, Kaufmann in Probsteierhagen hat bei seinen Kunden beobachtet: „Frische, Qualität, Service - die Bonuskarte rundet das Angebot ab. Wer früher ab und zu kam, kauft heute regelmäßig und nutzt die Bonuskarte." Eine Entwicklung, die auch in Großsolt und Witzwort zu verzeichnen ist: Volle Karten sorgen für eine kleine geschmackvolle Abwechslung zwischendurch.

 

Am MarktTreff-Standort Beidenfleth hat sich Betreiberin Elke Witt etwas Besonderes einfallen lassen: Sie plant im Sommer zwei oder drei Tage, an denen es im Garten des MarktTreffs ein gemeinsames Frühstück für alle Kunden mit voller Bonuskarte gibt. „Bei uns im Dorf kennen sich alle", sagt Elke Witt. „Da ist es doch nett, wenn man bei so einer Gelegenheit zusammen sitzen und schnacken kann." Wer so lange nicht auf seinen Becher warten wolle, könne seine Karte natürlich auch schon früher einlösen.

 

In Gülzow überrascht Marktleiter Detlev Schweim seine treuen Bonuskarten-Kunden mit einem festlich gedeckten Tisch. Gleichzeitig nutzt er die Bonuskarte zur Marktforschung. „Wir haben entsprechend markierte Karten in Gülzow und den umliegenden Gemeinden verteilt. So können wir feststellen, woher unsere besonders treuen Kunden kommen", sagt Schweim. Marktforschung gehöre heute dazu, um gezielter auf Kundenwünsche eingehen zu können.

 

Egal ob als Aktion zur Belohnung der Kundentreue, als Instrument zur Marktforschung oder als Anlass für ein kleines Fest - die Bonuskarte hat vielerlei Nutzen für die MarktTreffs. „Was die bisher sechs MarktTreffs aus dieser Aktion machen, finde ich sehr kreativ", sagt Frank Eisoldt, vom MarktTreff-Projektmanagement. „Die Betreiber haben mal wieder gute Ideen."