Es „weihnachtet“ in den MarktTreffs…

K i e l  MT 30.11.2006 - Auch in diesem Jahr läuten die MarktTreffs die Adventszeit mit vielen schönen Aktionen und attraktiven Angeboten ein. Kulinarische Vielfalt lädt zum genüsslichen Verweilen in den vorweihnachtlich geschmückten MarktTreffs ein. Bei Kaffee, Glühwein oder Punsch wird sich so manch einer Anregungen für die bevorstehenden Festtage und die Bescherung holen. Hier ein aktueller Überblick:

In Probsteierhagen (Kreis Plön) wird am Samstag, den 2. Dezember „angeleuchtet": Um Punkt 17 Uhr erstrahlt der ganze Ort im weihnachtlichen Glanz. Anschließend gibt es vor dem MarktTreff Gulaschsuppe und Glühwein. „Sogar ein Feuer wollen wir machen - und alle sind herzlich zum Stockbrot braten eingeladen", so MarktTreff-Betreiber Matthias Baasch.

 

Groß gefeiert wird auch in Gülzow (Kreis Herzogtum Lauenburg). Am ersten Adventssonntag öffnet Betreiber Detlev Schweim den MarktTreff und bietet seinen Kunden neben einem Kuchenbuffet auch Grillbratwurst, Punsch und Lumumba. In angenehm weihnachtlicher Atmosphäre kann dort Kunsthandwerk erworben werden. Auch für die Kleinen wird einiges getan: der gesamte Eingangsbereich wird frei geräumt, sodass genügend Platz sein wird, um Weihnachtshäuschen zu basteln - die Kunden werden daher gebeten, den Hintereingang zu nutzen.

Weihnachtsmotiv


„Einkaufen bei Kerzenschein" lautet das Motto von Gabriele Schöps aus Klein Rönnau (Kreis Bad Segeberg). An den drei kommenden Adventssonntagen (3. Dezember / 10. Dezember / 17. Dezember) kann in aller Besinnlichkeit der Festtagsbraten ausgewählt werden: frische Wildspezialitäten gehören ebenso zum Weihnachtsangebot wie auch Pasteten. Selbstgebackene Torten und Lebkuchen runden das Einkaufserlebnis ab.

 

An einem fünf Meter hohen Weihnachtsbaum können sich in diesem Jahr wieder die Kirchbarkauer erfreuen: Direkt vor dem MarktTreff lässt Betreiber Heinz-Jürgen Harms eine Tanne aus dem nahen Forst Trappenkamp aufstellen. Gemeinsam mit dem Kindergarten Kirchbarkau (Kreis Plön) wird dieser dann geschmückt und im Anschluss daran können sich alle Kinder ihren gefüllten Nikolausstiefel abholen - „vorausgesetzt, der Schuh war ordentlich geputzt", fügt Heinz-Jürgen Harms schmunzelnd hinzu.

 

Im MarktTreff Ladelund (Kreis Nordfriesland) können in diesem Jahr zur Weihnachtszeit Markdendüfte erworben werden. Stolz berichtet Betreiberin Margrit Feddersen von ihrer neuen Homepage. Unter www.cosmor-kosmetik.de können sich alle Interessierten nun auch auf diesem Weg nach neuesten Behandlungsangeboten und Kosmetika erkundigen.

 

Norbert Matzen, Betreiber des MarktTreffs Steinfeld (Kreis Schleswig-Flensburg), hat zur diesjährigen Weihnachtszeit gleich doppelten Anlass zur Freude: am 14. Dezember feiert der MarktTreff mit Grünkohl, Bratwurst und Punsch sein fünfjähriges Bestehen. Für die Kinder aus Steinfeld wird es ebenfalls spannend, denn auch der Weihnachtsmann sei eingeladen, verrät Norbert Matzen.

 

Ganz traditionell fährt der Nikolaus am 6. Dezember vor dem MarktTreff Witzwort (Kreis Nordfriesland) mit der Kutsche vor. Neben einer kleinen Überraschung für die Kinder spendiert Betreiber Maik Schultze allen anwesenden Kindern dann leckeren Apfelpunsch. Und der Weihnachtsmann lässt sich ebenfalls im MarktTreff Witzwort blicken: als kleinen Vorgeschmack auf den Heiligen Abend können ihn die Witzworter Kinder hier schon am 23. Dezember zwischen 11 und 12 Uhr treffen.

 

Mit einer Treueaktion bedankt sich Betreiber Hans-Jürgen Pahl, MarktTreff Alt Duvenstedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde), in diesem Jahr bei seinen Kunden. Auf ihre Einkäufe erhalten die Kunden Treuepunkte (ab fünf Euro Einkaufswert), die sie noch bis zum 30. Dezember sammeln und dann gegen edles Thomas Geschirr eintauschen können. Ab dem 8. Dezember bietet Betreiber Pahl seinen Kunden Tannenbäume zum Kauf an.

 

Im MarktTreff Haselund (Kreis Nordfriesland) findet am 9. Dezember ab 9 Uhr ein Weihnachtsmarkt statt. Bei Glühwein, Bratwurst und Backwaren können Haselunder und Gäste nach Herzenslust auf dem kleinen, eigens organisierten, Flohmarkt im MarktTreff herumstöbern. Auch der Weihnachtsmann lässt dort nicht auf sich warten: bereits um 10.30 Uhr erfreut er die Kinder mit kleinen Überraschungen.